Aargauer Rüeblitorte

Zusammenfassung

Ertrag
Torte
Zubereitungszeit30 Minuten
Kochdauer1 Stunde
Gesamtzeit1 Stunde, 30 Minuten

Beschreibung

Die feine Rüeblitorte - eine Spezialität aus dem Aargau.

Tip: Eine Rüeblitorte sollte mindestens zwei Tage vor dem Genuss gebacken und dann gut verpackt in den Kühlschrank gestellt werden, erst dann ist sie richtig feuch!

Zutaten

300 g
Mandeln (gerieben)
300 g
Karotten (fein gerieben)
300 g
Zucker
5
Eigelb
5
Eiweiß
4 EL
Mehl
1 EL
Zitronenabrieb
1 TL
Backpulver
3 EL
Aprikosenkonfitüre
2 EL
Rum
1⁄2 TL
Zimtpulver
1 Prise(n)
Nelkenpulver
1 Prise(n)
Salz
2 EL
Zitronensaft (Für die Glasur)
180 g
Puderzucker (Für die Glasur)
1⁄2
Eiweiß (Für die Glasur)

Anleitung

1. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen

2. Das Eigelb mit Zucker und dem Zitronenabrieb schaumig rühren. Die geriebenen Karotten mit den Mandeln unter die Schaummasse ziehen. Das Mehl mit Zimt, Nelkenpulver, Backpulver und Salz dazugeben. Anschließend den Rum mit dazugeben und das steife Eiweiß darunterziehen. Die fertige Masse in eine Springform(24 cm. Durchmesser) und für 60 Minuten in den vorgeheizten Backofen stellen.

3. Den noch lauwarmen Kuchen mit der Aprikosenkonfitüre bestreichen und ein wenig abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Zutaten für die Glasur zusammenmengen, über die Torte geben und mit einem Schlesinger (Teigschaber) verteilen.